Strafrecht

Strafrecht ist die ultima ratio – also das letzte Mittel – des Staates um das Zusammenleben von Menschen zu organisieren. Die dabei verhängten Strafen, aber auch das Bekanntwerden von strafrechtlichen Ermittlungen und auch das Strafverfahren selbst, stellen die schwersten Eingriffe dar, die Menschen in einem Rechtsstaat treffen können.

 

Ein Bild von Justicia

Ich organisiere Ihre Strafverteidigung effektiv. Gemeinsam können wir herausfinden, was Ihnen vorgeworfen wird. Ich werde Ihnen Ihre rechtlichen und tatsächlichen Möglichkeiten erklären und eine Verteidigungsstrategie in Ihrem Sinne entwickeln.

Eine Verteidigung bereits im Ermittlungsverfahren, also vor Erhebung einer Anklage durch die Staatsanwaltschaft, kann in vielen Fällen dafür sorgen, dass nie ein Gericht über die Frage von Schuld oder Unschuld entscheiden muss. Bereits in dieser Phase hilft Ihnen eine gute Verteidigung, gerade wenn es darum geht, das öffentliche Bekanntwerden der Vorwürfe zu vermeiden.

Eine effektive Verteidigung setzt häufig auf eine Kooperation mit Staatsanwaltschaft und Gericht. In anderen Fällen sind harte Kante und deutliche Worte nötig. Es gehört zu meinem Job mit Ihnen herauszufinden, was für Sie die beste Lösung ist.

Als Strafverteidiger bin ich in allen Phasen eines Strafverfahrens an Ihrer Seite, vertrete nur Ihre Interessen und versuche das beste Ergebnis für Sie herauszuholen.

Für Unternehmen wie auch Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, birgt das Strafrecht besondere Gefahren.

Unternehmen sind heute im Rahmen der Abschöpfung von hohen Strafzahlungen bedroht. Dabei reicht es aus, dass leitende Angestellte sich „für das Unternehmen“ strafbar gemacht haben. Unternehmen ist daher anzuraten, sich bereits ab dem Zeitpunkt der Kenntnis von Ermittlungen gegen Angestellte oder Geschäftsführer anwaltlich vertreten zu lassen. Dabei stehen häufig neben Fragen der Abschöpfung von Gewinnen auch der Erhalt von Know-how im eigenen Unternehmen im Zentrum einer Verteidigung. Dies kann nicht nur durch den Schutz von Geschäftsgeheimnissen erreicht werden. Darüber hinaus müssen häufig auch Wege gefunden werden um in den Fokus geratenen Mitarbeitern eine Chance im Unternehmen zu ermöglichen. In anderen Fällen ist die Zusammenarbeit mit Arbeitsrechtlern unablässig, um Mitarbeiter sicher zu kündigen und gleichzeitig ein Strafverfahren optimal vorzubereiten.

Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern droht zudem eine sogenannte strafrechtliche Nebenfolge gemäß § 6 GmbH-Gesetz. Wer wegen einer dort aufgeführten vorsätzlichen Straftat verurteilt wird, darf mindestens fünf Jahre lang nicht mehr als Geschäftsführer tätig sein. Hier ist es wichtig so früh wie möglich und bestenfalls lange vor Anklageerhebung eine Verteidigungsstrategie zu erarbeiten und umzusetzen.

Als Strafverteidiger auch in Wirtschaftsstrafsachen sind mir die besonderen Interessen von Unternehmen, Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern bewusst. Ich kann Ihnen die richtigen Antworten und die richtige Strategie für eine effektive Schadensbegrenzung liefern.

Besonders belastend sind Strafverfahren für Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen. Dies gilt umso mehr für Menschen, die Verantwortung für unser Gemeinweisen tragen.

Dank langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit und als ehemaliger Mitarbeiter von Abgeordneten sind mir die besonderen Effekte, Abläufe und Gefahren des politischen Geschäfts bekannt. Nicht nur, aber gerade beim Bekanntwerden von Ermittlungen gegen politisch exponierte Personen, ist es wichtig schnell einen Überblick über die Lage zu bekommen und dann besonnen zu reagieren. Neben der Frage einer effektiven Strafverteidigung stellen sich stets weitere Fragen, die dem den Politikbetrieb eigen sind. Dabei ist ein besonderes Krisenmanagement vonnöten, dass auch einen entschlossenen Umgang mit den Medien, Falschberichterstattung oder Falschbeschuldigung umfasst.

Als Strafverteidiger kann ich ein sehr wichtiger Faktor zur Überwindung einer solchen Krise und der Abwendung möglicher strafrechtlicher Folgen sein.

Wenn das Jugendstrafrecht zur Anwendung kommt, sind Besonderheiten zu beachten. Zentral ist, dass im Jugendstrafrecht nicht die Bestrafung des Täters, sondern Erziehungsmaßnahmen im Mittelpunkt stehen. Ebenso wichtig ist es, jungen Menschen die Zukunft nicht dadurch zu verbauen, dass unliebsame Urteile oder gar Gefängnisstrafen viele Möglichkeiten dauerhaft verbauen.

Deshalb sind im Jugendstrafrecht Besonderheiten zu beachten. Dabei kann auch mit den Sorgeberechtigten zusammengearbeitet werden, im Zentrum der Bemühungen steht aber stets der oder die Jugendliche.

Zudem sind jugendspezifische Taten häufig mit jugendspezifischer Technik oder kulturellen Besonderheiten verbunden. Hier ist es wichtig, entsprechend nah an der Realität von Jugendlichen zu argumentieren und zu verteidigen.